Übersetzung von Websites

Der Begriff Lokalisierung in Bezug auf die Informatik bezieht sich auf die Anpassung von Inhalten für das Internet (oder Internetseiten) und Computerprogrammen (Software) an die örtliche Sprache und Kultur.

Die Lokalisierung ist der Vorgang der Anpassung eines Inhalts oder Produktes an eine andere Sprache unter Berücksichtigung des linguistischen Kontextes, der kulturellen Umgebung und der technischen Anforderungen. Die Übersetzung ist nicht mehr als eine der vielen Phasen in der Lokalisierung, die aus folgenden Schritten besteht: Koordination, Programmierung, Fehlerkontrolle, Überarbeitung, Newsdesign und Design.

Es gibt verschiedene Programme und Anwendungen für die Lokalisierung.

Für die Bearbeitung der Lokalisierung arbeiten wir mit zwei bedeutenden Firmen aus diesem Sektor zusammen. CreaWeb, eine Agentur, die sich mit dem Aufbau von Internetseiten beschäftigt und WebOp, die sich mit der Optimierung befasst.

Übersetzung von Internetseiten

Sie möchten Ihre Werbe-Internetseite beispielsweise aus dem Englischen ins Französische, Italienische, Deutsche oder Japanische übersetzen lassen, um Ihr Produkt in den Ländern der Zielsprache verkaufen zu können und so Ihre Verkaufsraten steigern. Dann möchten Sie Ihre Internetseite lokalisieren.

In der Lokalisierung von Internetseiten arbeiten wir mit dem Unternehmen CreaWeb zusammen, um so ein Produkt erster Klasse anbieten zu können.

Der größte Unterschied zwischen der Lokalisierung (mit der entsprechenden Übersetzungsphase) von Internetseiten und der Übersetzung gewöhnlicher Dokumente, liegt in dem gewöhnlich sehr umfangreichen elektronischen Inhalt, der außerdem sehr verstreut in den verschiedenen Archiven vorkommt. Der zu übersetzende und zu lokalisierende Text verteilt sich auf den Quellschlüssel, die Berufungsdateien, die HTML-Dateien, die Skript- oder Programmierungsdateien und Hilfsdateien (wie Beispielsweise die RTF). Um diese Dateien übersetzen zu können ist es notwendig sie zu zergliedern und dann wieder zusammenzufügen und sie so sichtbar zu machen, um sie wieder korrekt auf dem Bildschirm verwenden zu können. Die typische Seite mit Verkaufsergebnissen oder Werbung kann neben hunderten von HTML-Dateien weitere hunderte Informationsdateien in einer Datenbank und den Quellschlüssel enthalten.

Bei der Lokalisierung ist es sehr wichtig die Homogenität der Terminologie in den verschiedenen Komponenten zu überwachen. Außerdem muss man die Struktur der Ordner, die die Seite ausmachen, neu anpassen, damit sich diese dem Server des Kunden anpasst. Außerdem müssen die übersetzen Dateinamen, der verborgene Text, die Bilder etc. neu angepasst werden und kontrolliert werden, so dass alles auf der übersetzten Seite richtig funktioniert. Abschließend ist es notwendig die kulturellen Elemente (Zeitpläne, Währung etc.) an die des betreffenden Landes anzugleichen.

Webdesign

Internetseiten sind zum Hauptwerkzeug für die weitläufige Verbreitung von Informationen für ein vielschichtiges Publikum geworden, Dies erfordert eine einfache Informationsverarbeitung. Die Informationen, die dem Nutzer gezeigt werden bestehen aus verschiedenen Teilen, die gut koordiniert zusammen funktionieren müssen, damit die Informationen leicht zugänglich und umfassend sind. Dies bedeutet, dass die Teile, die in die Internetseiten, oder besser im gesamten Internet, integriert sind, unter allen Umständen, in jedem Land, mit jeder Sprache und Kultur funktionieren müssen.

Aus diesem Grund kann die Internationalisierung oder Lokalisierung als ein Prozess definiert werden, bei dem die Internetseiten gestaltet werden, die an verschiedene Sprachen und Regionen angepasst werden können, ohne dass der Code der Internetseite verändert werden muss. Um von Internationalisierung oder Lokalisierung einer Internetseite sprechen zu können, ist der Einsatz von Formaten und Protokollen notwendig, die bezüglich der verschiedenen Sprachen, Schriftsystemen und anderen örtlichen Konventionen keine Barrieren schaffen.