Übersetzung

Wählen Sie den gewünschten Übersetzer aus:

Oder das Fachgebiet:

  1. Technische Übersetzung
  2. Juristische Übersetzung
  3. Wirtschaftliche Übersetzung
  4. Wissenschaftliche Übersetzung

Die Übersetzung beinhaltet die Interpretation der Bedeutung eines Textes in einer Sprache und die Wiedergabe dessen in einem entsprechenden Text in einer anderen Sprache. Das Produkt dieser Tätigkeit wird allgemein Übersetzung genannt.

Traditionell wurde die Übersetzung entwickelt, um von Menschen ausgeführt zu werden, dennoch gibt es zahlreiche Versuche die Übersetzung natürlicher Texte zu automatisieren oder Computer zur Hilfe einzusetzen.

Das Ziel der Übersetzung ist eine Gleichwertigkeit zwischen dem Originaltext und dem Zieltext zu erzielen, d. h. die Sicherheit, dass beide Texte die gleichen Gedanken oder Botschaften vermitteln. Dies geschieht unter Berücksichtigung der Textart, des Kontextes, der grammatischen Regeln beider Sprachen, stilistische Regeln, etc.

Die Übersetzung ist nicht mit dem Dolmetschen gleichzusetzen. Im Fall der Übersetzung wird das genannte schriftlich von einer Sprache in eine andere übertragen. Beim Dolmetschen werden die Äußerungen mündlich oder mittels Gestikulierens von einer in eine andere Sprache übertragen.
Gemäß der Analyse, der an der Übersetzung beteiligten Prozesse, kann man das Dolmetschen als eine Unterkategorie der Übersetzung betrachten.

Übersetzungsstrategien

Die Äußerungen können nicht immer mit entsprechenden Strukturen übersetzt werden. Der Übersetzer durchdenkt häufig mehrere Strategien, um die Übersetzung eines bestimmten Textes abzusichern. Im Folgenden werden verschiedene von Übersetzern genutzte Strategien genannt.

Anpassung oder freie Übersetzung
Dies ist ein Übersetzungsvorgang, bei dem der Übersetzer eine kulturelle oder soziale Aussage aus dem Originaltext durch die entsprechende Aussage im Zieltext ersetzt. Die neue Aussage ist für das Publikum des Zieltextes besser verständlich und geläufiger.
Diese Strategie erweist sich als nützlich in der Übersetzung von Poesie, Theaterstücken und der Werbung.

Die Übertragung
Besteht in der Verwendung eines Wortes oder Ausdrucks des Originaltextes im Zieltext.
Die Übertragungen werden gewöhnlich kursiv geschrieben und deren Schreibweise beruht auf der Originalsprache. Diese Strategie beruht somit nicht auf der Übersetzung der Vokabel.
Ein Beispiel für so eine Übertragung finden wir in "blue jeans", aus dem Englischen.

Die lexikalische Nachahmung
Dies ist ein Vorgang der Übersetzung, der auf der Bildung von Neologismen gemäß der Struktur der Ausgangssprache beruht. Ein sehr gutes Beispiel dafür, ist das Wort Fußball, welches das englische Wort football nachahmte.

Die Modulation
Beruht auf der Übersetzung eines Wortes durch eine erklärende Phrase.

Die Äquivalenz.
Hier versteht man unter Äquivalenz die Übereinstimmung in der Bedeutung eines Wortes in einer Sprache mit der eines Wortes in einer anderen Sprache. Um als äquivalent angesehen werden zu können, müssen die beiden Wörter die gleiche Bedeutung haben.

Die wörtliche Übersetzung
Dies bezieht sich auf eine eins zu eins Übersetzung aus der Ausgangssprache in die Zielsprache, in der das Resultat korrekt bleibt. Der Übersetzer muss nur auf die einer Sprache eigenen linguistischen Eigenschaften achten. Gemäß Vinay und Valbernet ist die wörtliche Übersetzung vorallem zwischen Sprachen legitim, die dieselbe Kultur teilen.